Kategorien
Angst Psychologie Psychotherapie

Ängste und nervliche Aktivierung

Ängste und nervliche Aktivierung hängen eng zusammen. Der psychologische Fachbegriff der Aktivierung beschreibt das Ausmaß der nervlichen Aktivität bzw. wie hoch unser Nervensystem gefahren ist. Ist das nervliche Erregungsniveau sehr hoch steigert dies Ängste und Angstreaktionen. Begleitend sind massive Stresssymptome und eskalierende Nervositätssymptome deutlich spürbar und verschlimmern die Angst.

Ängste und nervliche Aktivierung als Grundlage der Angst Therapie
Angst und Panik Therapie,
Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Die nervliche Aktivierungen hat Auswirkungen auf eine Vielzahl vegetativer Prozesse und dient dazu den Körper in einen Zustand höchster Alarmbereitschaft zu versetzen. Angst und Panik ist eine schnelle Reaktion insbesondere im Umgang mit Gefahr und Bedrohung ist Teil der evolutionsbiologisch verankerten Kampf- und Fluchtmechanismen.

Die nervliche Aktivierung ist nicht unmittelbar beobachtbar. Direkt beobachtbar bzw. fühlbar sind nur die Auswirkungen der Aktivierung die Stresssymptome, Angstsignale oder Stressreaktionen

Ängste und nervliche Aktivierung als Konstrukt

Die Aktivierung als psychologischer Fachterminus dient als zusammenfassendes Konstrukt dazu, sich nicht in einzelnen Meßgrößen zu verlieren. Die Psychologie nutzt für eine Messung der Aktivierung bzw. als Indikator für die nervliche Erregung einzelne Parameter und Meßverfahren. Diese werden dann als Hinweis auf das jeweils vorliegende Ausmaß der nervlichen Erregung interpretiert.

Erfassung der Ängste und nervlichen Aktivierung

Zur Erfassung der nervlichen Aktivität werden z.B. verwendet:

  • EKG Elektrokardiogram für die Herzaktivität
  • Puls, Blutdruck
  • EMG Elektromyografie elektrische Muskelaktivät über die Aktionsströme der Muskeln
  • EDA Elektrodermale Aktivität d.h. Messungen der Hautleitfähigkeit: Der Leitungswiederstand der Haut sinkt bei verstärkter Sympathikusaktivität über die verstärkte Schweißproduktion ab, die Hautleitfähigkeit steigt.
  • EEG Elektorenzephalografie Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Gehirns
  • CT Computertomographie
  • MRT Magnetoenzephalographie
  • Neuroscans und bildgebende Verfahren wie PET, SPECT
  • Fragebögen mit objektiven und subjektive Skalen

Ängste und nervliche Aktivierung als Faktor für die Performance

Eine zu hohe Aktivierung beeinträchtigt die Performance. Yerkes und Dodson (1908) stellen in Ihrem Yerkes-Dodson-Gesetz den Zusammenhang zwischen dem nervlichen Aktivierungsniveau bzw. Arousal und der kognitiven Leistungsfähigkeit dar. In einer Vielzahl von Untersuchungen und psychologischen Experimenten konnte klar gezeigt werden, dass eine zu hohe oder zu niedrige Aktivierung die Leistung verschlechtert. Seitdem geht die Psychologie von einem umgekehrt U-förmigen Leistungsverlauf von niedrieger Aktivierung bis zu hoher Aktiveriung aus.

Bei deutlich zu niedrieger Aktivierung sind wir noch nicht richtig wach, die nötige Aufmerksamkeit kann nur mühsam aufgebaut werden, wir sind im Extrem kurz vor Einschlafschwelle….

Steigert sich die Aktivierung vom niedriegen in den optimalen Bereich, steigt die Wachheit, der Körper wird aktiviert, die Leistungsfähigkeit und Konzentration steigert sich…. die Leistung kommt in den optimalen Bereich, wir sind hellwach, aktiviert, voll da, leistungsfähig, präsent und konzentriert….

Ängste eskalieren

Mit einer weiteren Steigerund der Aktivierung fährt das Herz-Kreislaufsystem hoch, die vegetativen Prozesse eskalieren… die nervliche Erregung unter Beteiligung von Adrenalin und anderen Botenstofen, Hormonen und Neurotransmittern fahren unser System weiter nach oben… Dies hat jetzt z.T. gravierende negative Auswirkungen auf die Performance. Die Fehlerzahl steigt, die Fehlhandungen mehren sich, die Leistung sinkt, das Beanspruchungsgefühl steigert sich, subjektiv entsteht im Extremfall ein massives Gefühl von angespannt und unter Druck sein.

Soziale Ängste

In sozialen Stresssituationen, wie dem Reden vor kritischem Publikum, dem Präsentieren von schwierigen Inhalten, dem Halten einer Ansprache oder eines Vortrags bzw. Rede steigert die Anwesenheit anderer Menschen oft die nervliche Aktivierung beachtlich.

Der Mensch als soziales Wesen erlebt dies Situationen als stärkere Gefahr oder Bedrohung und versucht durch die gesteigerte Aktivierung möglichst Reaktionsbereit zu bleiben. Steigt die Zahl der beteiligten Personen, die Größe des Publikums, die Bedeutsamkeit der Sache, die möglichen negativen Folgen des Scheiterns, das Risiko einer schlechten Bewertung… ist der Stress in vielen Fällen nochmal deutlich größer.

Aktivierung durch mentale Gefahren und fehlende Kontrolle

Mentale Gefahren und Bedrohungen sind ebenso wie die Wahrnehmung fehlender Einflussmöglichkeiten und geringer Kontrolle über die Situation Auslöser gesteigerter nervlicher Aktivierung. Bei der Corona Angst liegt z.B. neben der gedanklichen Vorwegnahme gesundheitlicher Risiken ein Hauptanteil der Angstentstehung in den körperlichen Angstmechanismen. Dies gilt auch für wirtschaftliche Ängste aufgrund der Corona Pandemie.

Ängste und nervliche Aktivierung über Adrenalin

Adrenalin und andere Stresshormone beeinflussen durch Ihre vegetativen Effeke massiv die nervliche Aktivierung. Die inneren Regulationsmechanismen des Körpers dienen letztlich evolutionären Kampf- oder Fluchtprogrammen. Normalerweise ist die Aktivierung in Ruhesituationen niedrig. Angstsituationen, Fluchtreaktion oder Kampfhandlungen steigern die nervliche Aktivierung sehr schnell.

Automatismen und Ängste

Ungute Vorerlebnisse und Automatismen. Durch Konditionierung und ungute Vorerfahrungen wie Angstepisoden, Fracksausen, Lampenfieber, Prüfungsangst, Blackouts, Redeangst, Unsicherheiten vor Gruppen zu Sprechen kommt es in vielen Fällen zu einem automatischen Anstieg der nervlichen Aktivierung und Erregung. Die Angst verselbstständigt sich.

Ängste Psychotherapie Aschaffenburg

Gerade bei Ängsten geht es darum der Chronifizierung schnell und wirksam entgegen zu wirken.

Viele von Angst Betroffene haben schon eine lange Suche nach dem passenden Angst Therapeuten hinter sich. In vielen Praxen sind die Wartezeiten extrem lange, oder es ist gar kein Termin zu bekommen.

Für unsere Sprechstunde Angst in Aschaffenburg sind auch kurzfristige Terminvereinbarungen und telefonische Termine möglich. Für eine Terminfrage senden Sie uns bitte ein Email an: anfrage@psychologiepraxis.de

Videosprechstunde Psychotherapie Aschaffenburg - Videosprechstunde Psychologische Praxis
Videosprechstunde Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Je nach Behandlungsfall klären wir, ob eine ergänzende Beratung via Videosprechstunde, Skype/ Teams / Zoom/ Facetime erfolgen kann. Bei psychotherapeutischen Themen ist in der Regel der persönliche Kontakt für die Eingangsdiagnostik, eine Indikationsstellung und Aufklärung wichtig. Wir halten uns hier an das psychotherapeutische Berufsrecht.

Ängste in der Partnerschaft

Auch in Partnerschaften und Beziehungen gibt es Ängste. Wir bieten eine ergänzende und unterstützende Paartherapie für den Umgang mit Ängsten in der Partnerschaft.

Kategorien
Angst Psychologie

Angst und Panik

Der Angst und Panik hilflos ausgeliefert, Ängste die hochsteigen, das Herz klopft bis zum Hals, panische Reaktionen, der Körper läuft Amok. Das Angstgefühl nimmt Überhand und beeinträchtigt massiv das Denken, Handeln und Fühlen. Panikattacken die aus dem Ruder laufen und schwer zu kontrollieren sind.

Angst und Panik Therapie Aschaffenburg
Angst und Panik Therapie Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Angst, Panik und Unverständnis

Verschlimmernd machen viele Betroffene die Erfahrung, dass das Umfeld die Ängste oft nicht verstehen kann. Dies steigert den persönlichen Leidensdruck und die emotionale Belastung durch die Angst oft noch einmal massiv.

Angst und Panik oft lange Therapeutensuche

Gerade bei Ängsten und Panikattacken leiden Betroffene beträchtlich. Die Suche nach passenden Angst- und Panik-Therapeuten gestaltet sich oft sehr mühsam. Die Wartezeiten vieler Praxen sind extrem lange, niemand geht ans Telefon, oder es ist gar kein Termin für eine Therapie bei Angst und Panik zu bekommen.

Videosprechstunde Psychotherapie Aschaffenburg - Videosprechstunde Psychologische Praxis
Videosprechstunde Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Bei Vorliegen der Voraussetzungen bieten wir auch Videosprechstunden in Aschaffenburg.

Therapie bei Angst und Panik in Aschaffenburg

Insbesondere bei Ängsten geht es darum der Chronifizierung schnell und wirksam entgegen zu wirken.

Wir haben in der Regel auch sehr kurzfristig Termine für Klienten/innen mit Ängsten. Für eine Terminfrage senden Sie uns bitte ein Email an: anfrage@psychologiepraxis.de. Mehr Infos zu unserem Angebot in Aschaffenburg finden Sie hier:

Angst ist überlebenswichtig

Für uns Menschen ist Angst eine überlebenswichtige menschliche Grundemotion. Sie dient dazu adäquat auf bedrohliche Situationen zu reagieren. Angst hilft uns Menschen das Überleben durch Flucht und dem Vermeiden potentiell gefährlicher Situationen sicher zu stellen.

Ursachen von Angst und Panik

Angst und Panik haben 3 Hauptkomponenten

  • Wahrnehmung von Gefahr und Bedrohung
  • Fehlende, geringe oder keine Kontrolle
  • Hohe nervliche Erregung

Nervliche Erregung als Grundlage von Ängsten und Panik

Die zu hohe nervliche Aktivierung bzw. ein zu hohes Arousal bildet die physiologische Grundlage für die Entstehung von Angst und Bammel. Durch die Ausschüttung von Adrenalin, durch die mit der Angst automatisch verknüpften Schutzreflexe und muskulären Reaktionen bzw. Angstsymptome entsteht eine massive körperliche und psychische Belastung.

Durch die Angstsymptome steigert in vielen Fällen das Angst- und Panikgefühl weiter. Gerade wenn es um Ängste im sozialen Kontext geht sind die Symptome für sich schon Bedrohungen. Viele Betroffene haben die Angst, das die Gegenüber merken, wie ängstlich oder panisch sie sind.

die selbst-erfüllende Prophezeiung als Ursache von Ängsten und Panik

Befürchtungen führen im Sinne einer selbst-erfüllenden Prophezeiung zu einer weiteren Steigerung der nervlichen Erregung. Die Angst nimmt zu, die Erwartungsangst steigert das Angstgefühl massiv und beeinträchtigt die mentalen und sprachlichen Fähigkeiten.

Gefahr und Bedrohung als Ursachen von Angst und Panik

Eine Wahrnehmung von Gefahr und Bedrohung ist die 2. wesentliche Grundlage für die Entstehung von Angst, Unsicherheit, Stress und Panik. Was genau als Gefahr wahrgenommen wird, ist an und für sich nicht der entscheidende Punkt, sondern ob die Gefahr subjektiv relevant und die negativen Folgen der Situation als für mich relevant und bedrohlich erscheinen.

Für Menschen mit Ängsten sind es oft auch ungute Erinnerungen an frühere Situationen, die zu einer Bedrohungs- und Gefahrenwahrnehmung führen.

Die ungute Angst vor möglichen Panikzuständen, Versagen, schlimmen Dingen, möglichen Gefahren und Bedrohungen, dem Auftreten von Angst-Symptomen und Angstgefühlen macht es für die Betroffenen das Leben zur Hölle.

Ängste und Panik bei hohem Gefahrenpotential

Gefahrenpotential und Bedrohungswahrnehmung sind höher:

  • wenn das Katastrophenpotential hoch ist
  • die Gefahren schwer oder schlecht realistisch beurteilt werden können
  • insbesondere, wenn es wirklich um etwas geht
  • belastend ist vor allem, wenn es möglicherweise negative Folgen haben könnte für die Gesundheit, berufliche und private Existenz
  • sofern es Menschen bedroht, die mir nahe stehen
  • bei negativen Folgen für mich, das Image, die Position und das soziale Umfeld
  • mit anderen Beteiligten, das soziale Umfeld sehr wichtig sind oder Vorgesetzte oder wichtige Personen dabei sind
  • wenn ein bestimmtes Ziel erreicht werden soll und dieses verfehlt werden könnte, weil ich zu unsicher, ängstlich oder panisch bin
  • in einem schwierigen Umfeld und wenn die Beteiligten sehr kritisch sind
  • wenn ich mich auf „unsicherem Terrain bewege“

Die Gefahr und Bedrohung ist auch höher, wenn man sprichwörtlich schutzlos und ausgeliefert auf dem „Präsentierteller“ stehe

Situationen mit anderen Beteiligten und Bühnen- bzw. Frontalcharakter werden als besonders bedrohlich angesehen. Das soziale Umfeld bekommt mit, wie ich Angst und Panik habe. Alles würde sofort sicht- und hörbar.

Angst, dass die Angst und Panik sichtbar wird

Die Angst, dass die Angst sichtbar wird ist für viele Betroffen schwer auszublenden. Die Befürchtung, die Anspannung, Nervosität, Unsicherheit oder die Ängstlichkeit wird sichtbar begleitet viele Menschen.

3. wesentliche Grundlage für die Entstehung von Angst, Unsicherheit und flauem Gefühl ist der Faktor „Keine oder wenig Kontrolle„. Je weniger Kontrolle ich über die Situation, die Inhalte und das Tun als solches habe, desto größer wird das Gefühl „zu schwimmen“, nicht genug Tun zu können und damit die Angst.

Keine Kontrolle über das soziale Umfeld und die Beteiligten bedeutet, entweder die Erwartungen, die Einstellungen, die Haltung der Beteiligten nicht zu kennen oder sich schwer tun mögliche Reaktionen auf den Vortrag vorwegzunehmen. Keine Kontrolle kann auch bedeuten, man hat es nicht in der Hand, wie von den Beteiligten mögliche Unsicherheiten, Angstreaktionen und Angstsymptome wie zittrige Finger, Wortfindungsprobleme, Blackout und andere mögliche Missgeschicke interpretiert werden.

Symptome und die Signale der Angst stellen oft auch eine erschwerende Form von „Keine Kontrolle über mich selbst und meine Symptome“ her. Dies ist eine sehr häufig anzutreffende Form fehlender Kontrolle und hat direkte Auswirkungen auf das entstehende Angstgefühl. Im Sinne einer Erwartungsangst bzw. selbsterfüllender Prophezeiung steigern sich oft die Symptome durch die verstärkte Wahrnehmung und die damit verbundenen Befürchtungen.

Der entscheidende erste Schritt um die Angst in den Griff zu bekommen: Ist die Erkenntnis, dass es ein ganzheitliches Vorgehen braucht, das Körper, Kopf und Emotion in den „grünen Bereich bringt“.

Wege aus der Angst und Panik angstfreier Körper + sicheres Gefühl

Wir trainieren Werkzeuge für:

  • eine schnelle Selbstberuhigung gegen die Angst
  • Techniken zur Angstreduktion, die helfen mit einem sicheren und stressfreien Gefühl zu handeln und die Situation angstfrei zu erleben
  • eine sichere und definitiv angstfreie Gestik und Körperhaltung
  • Atemtechniken, die Ihnen helfen das Angstgefühl und die Nervosität klar zu begrenzen und angstfrei zu sprechen
  • eine sehr stark selbst beruhigende und angstreduzierende Sprechweise und Betonung
  • die richtige Haltung und Gestik für ein inneres Gefühl von Kraft und Stärke
  • Strategien für ein sicheres Körpergefühl und Angstfreiheit

Wege aus der Angst und Panik angstfreies Gefühl + positive Emotionen

Wir trainieren Werkzeuge für:

  • einen angstfreien Umgang mit vorbelasteten Situationen
  • einen deutlichen Abbau der Angst und Anspannung
  • eine sichere emotionale Reaktion auf Ihre typischen Angstauslöser
  • Angstfreie Verhaltensweisen und gutes Gefühl in Ihren Angstsituationen und Ihrem Angstkontext
  • emotionale Selbstberuhigungskompetenzen
  • ein gutes Gefühl in den Momenten, wo es drauf ankommt.

Wege aus der Angst und Panik angstfreier Kopf + positives Mindset

Wir trainieren Werkzeuge für:

  • ein angstfreies und positives Mindset
  • eine verstärkte Wahrnehmung von Kontrolle und direkt nutzbaren Ansätzen
  • eine sichere und angstfreie Wahrnehmung der Situation, des Kontexts, der Beteiligten und sich selbst
  • die aktive Bewältigung unguter Vorerlebnisse
  • ein sicheres und angstfreies Denken ohne Grübeln und Katastrophengedanken
  • eine souveränen inneren Umgang mit möglichen Zweifeln und Befürchtungen
  • eine klare Strategie der mentalen Selbstberuhigung

Sprechstunde Angst und Panik

Für unsere Sprechstunde Angst und Panik sind auch kurzfristige Terminvereinbarungen und telefonische Termine möglich: Tel. 06021-20675 . Bitte beachten Sie, wir sind eine reine Selbstzahlerpraxis und rechnen nur mit Ihnen direkt und nicht mit den Krankenkassen ab. Mehr Info siehe Sprechstunde Therapie.

Videosprechstunde Psychotherapie Aschaffenburg - Videosprechstunde Psychologische Praxis
Videosprechstunde Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Je nach Behandlungsfall klären wir, ob eine ergänzende Beratung via Videosprechstunde, Skype/ Teams / Zoom/ Facetime erfolgen kann. Bei psychotherapeutischen Themen ist in der Regel der persönliche Kontakt für die Eingangsdiagnostik, eine Indikationsstellung und Aufklärung wichtig. Wir halten uns hier an das psychotherapeutische Berufsrecht.

Wirtschaftliche Ängste – wirtschaftliche Panik

Wirtschaftliche Angst vor Corona - ökonomische Folgen der Pandemie
Wirtschaftliche Angst vor Corona – Corona Angst

Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Situation bestehen sehr viele wirtschaftliche Ängste und Bedrohungen und dies steigert auch Angst und Panikgefühle. Mehr dazu lesen? Beitrag: „Wirtschaftliche Angst

Onlineberatung Wirtschaftliche Ängste

Unsere Onlineberatung Wirtschaftliche Ängste bei MTO-Consulting hilft Ihnen wieder angstfreier und klarer die notwendigen Schritte und Maßnahmen zu ergreifen.

  • systematische Angstanalyse
  • Gefahr- und Bedrohungsanalyse bei wirtschaftlicher Angst durch Corona
  • Analyse der individuellen Kontroll- und Einflussmöglichkeiten
  • Aufbau von Handlungsfähigkeiten, Stärkung der individuellen Kontrolle
  • Körperliche Angst reduzieren
  • akutes Angstmanagement in der Krise
  • Angstreduktion auf dem Weg aus der Krise
  • angstfreie Absicherung der unternehmerischen und wirtschaftlichen Existenz

Weitere Infos, Anfragen und Buchungen bitte unter:
ONLINEBERATUNG + CONSULTING

Kategorien
Angst Psychologie

Wirtschaftliche Angst

Die Wirtschaftliche Angst der Deutschen ist Anfang April sprunghaft angestiegen. Laut einer bereits seit 30 Jahren durchgeführten Studie, der R+V Versicherung zu den Ängsten der Deutschen, führte die Angst vor Corona und den ökonomischen Folgen der Pandemie zu einem deutlichen Anstieg der Angst vor einer Verschlechterung der Wirtschaftslage in Deutschland. Im Vergleich zur Vorjahresbefragung stieg diese Angst um 23 Prozentpunkte und erreichte mit 58 Prozentpunkten einen 10Jahreshöchststand.

Wirtschaftliche Angst vor Corona - ökonomische Folgen der Pandemie
Wirtschaftliche Angst vor Corona – Corona Angst

Bereits bestehende Ängste und Panik verschlimmern sich. Nicht selten sind Panikattacken, Angstzustände und ein ängstliches Grundgefühl massive Symptome der wirtschaftlichen Ängste.

Wirtschaftliche Angst vor den ökonomischen Folgen der Corona Krise

Die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage an der 1075 Befragte teilnahmen sind nicht verwunderlich. Während die Angst vor eigener schwerer Erkrankung nur leicht von von 35% auf 41% anstieg ist der deutliche Anstieg bei den wirtschaftlichen Ängsten auch den konkreten Erfahrungen mit den ersten Folgen des Shutdowns geschuldet. Kurzarbeit, die ersten Insolvenzen und das Stocken der unterschiedlichsten Geschäftsmodelle vom kleinen Handwerksunternehmen, bis zum mittelständischen Unternehmen oder Großkonzern.

Dabei sind die Befürchtungen der Deutschen nicht unbegründet. Die wirtschaftlichen Folgen des Shutdowns werden nach Einschätzung von Ökonomen die Folgen der Weltwirtschaftskrise von 2009 deutlich übertreffen.

Die Deutschen befürchten einen Wirtschaftscrash mehr als das Coronavirus selbst

Eine Umfrage* im Auftrag des Tagesspiegels bei rund 4000 Befragten ergab, dass weit mehr Menschen Angst vor den gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen von Corona haben, als vor der Covid-Erkrankung an sich. 60% gaben an wirtschaftliche Ängste zu haben, nur 43% gaben an Angst vor dem Virus selbst zu haben.

Angst vor wirtschaftlichen Folgen

Bei einer einer weiteren Umfrage* Anfang April bei rund 2400 privatwirtschaftlichen Entscheidern und Selbständigen zu deren Einschätzung, wie lange sich die wirtschaftlichen Folgen von Corona auf Ihr Unternehmen auswirken werden, waren über 75% der Ansicht, dass sich Corona im besten Fall bis zu 3 Monate negativ wirtschaflich auswirkt. Fast 60% gingen von mindestens dem nächsten halben Jahr aus und fast 40% sahen für ein Jahr und länger negativen Folgen auf sich zukommen. Nur 23% der Befragten hatten relativ wenig wirtschaftliche Angst vor Corona und sahen entweder keine oder für höchstens die kommenden 4 Wochen negative ökonomische Folgen.

Fast 40% der Befragten einer weiteren Studie* mit 10000 Befragten schätzt, dass Ihr Unternehmen trotz der wirtschaftlichen Hilfen des Staates in eine existenzbedrohende Situation gerät.

*Alle oben erwähnten Umfragen wurden durchgeführt von Civey im größten Open-Access-Panel Deutschlands via Befragungen in Echtzeit auf über 25.000 URLs reichweitenstarker Webseiten wie DER SPIEGEL, DIE WELT oder T-Online.de.

Wirtschaftliche Angst körperliche Angst als Folge

Die wirtschaftlichen Ängste haben körperliche Angst als Folge. Die Ängste steigern sich über die zunehmende nervliche Aktivierung und Erregung. Dies bestätigt oft die Angsteinschätzung zurück.

Studie Erasmus Universität Rotterdam: „Economic threat Corona crisis at work“

Dealing witth the economic threat of the cornoa crisis at work
Erasmus University Rotterdam Corona Research

Wirtschaftliche Angst durch die Corona Krise

Flucht, Kampf oder Erstarren – Wie veränderte sich Ihr Arbeitsverhalten in den letzten Wochen?

Welche Ressourcen (persönliche, soziale, organisationale) haben Ihnen geholfen mit der wirtschaftlichen Bedrohung auf eine konstruktive Weise umzugehen?

Nehmen Sie an der Online-Studie der Erasmus University Rotterdam teil und tragen auch Sie zum gesellschaftlichen Lernen in Zeiten der Krise bei.

Über den Button können Sie sich als Teilnehmer/in für die Studie der Erasmus Universität registrieren. In der Woche vom 11. Mai erhalten Sie dann eine offizielle Einladung zu unserer Studie via E-Mail. 

Videosprechstunde Wirtschaftliche Angst

Wir bieten bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und insbesondere, wenn Sie bereits Klient/in unserer Psychotherapie Praxis in Aschaffenburg sind die Möglichkeit unsere Videosprechstunde Wirtschaftliche Angst wahrzunehmen. Insbesondere, wenn Sie Angst vor Corona und Covid-19 haben, ermöglicht Ihne dies angstfrei unsere Sprechstunde wahrzunehmen.

Wirtschaftliche Ängste belasten

Viele Menschen werden durch die wirtschaftlichen Ängste durch Corona massiv belastet. Wir bieten hierzu Psychotherapie in Aschaffenburg.

Onlineberatung Umgang mit wirtschaftlicher Angst

Wirtschaftliche Angst vor Corona - ökonomische Folgen der Pandemie
Wirtschaftliche Angst vor Corona – Corona Angst

Die wirtschaftliche Angst aufgrund der Coronakrise ist bei vielen Unternehmern, Selbständigen und Freiberuflern stark angestiegen.

Unsere Onlineberatung Wirtschaftliche Ängste bei MTO-Consulting hilft Ihnen wieder angstfreier und klarer die notwendigen Schritte und Maßnahmen zu ergreifen.

  • systematische Angstanalyse
  • Gefahr- und Bedrohungsanalyse bei wirtschaftlicher Angst durch Corona
  • Analyse der individuellen Kontroll- und Einflussmöglichkeiten
  • Aufbau von Handlungsfähigkeiten, Stärkung der individuellen Kontrolle
  • Körperliche Angst reduzieren
  • akutes Angstmanagement in der Krise
  • Angstreduktion auf dem Weg aus der Krise
  • angstfreie Absicherung der unternehmerischen und wirtschaftlichen Existenz
  • unterstützende Psychotherapie in Aschaffenburg

Weitere Infos, Anfragen und Buchungen bitte unter:
ONLINEBERATUNG + CONSULTING

Angst und Panik Therapie Aschaffenburg
Angst und Panik Therapie Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg
Kategorien
Angst Psychologie Psychotherapie

Corona Angst

Corona Angst: Das Coronavirus und die vom Virus ausgelöste Erkrankung SARS-CoV-2 das schwere akute Atemwegssyndrom Coronavirus 2 sind mit massiven Ängsten verbunden. Auch in unserer Praxis für Psychotherapie in Aschaffenburg ist dies zwischenzeitlich ein massives Thema.

Mit der weiteren Ausbreitung des Coronavirus und den damit einhergehenden rigorosen Schutzmaßnahmen im Rahmen des Shutdowns nehmen psychische Probleme und Corona Angst gravierend zu. Auch wir haben in unserer Praxis für Psychotherapie in Aschaffenburg unsere Corona Hygiene und Schutzmaßnahmen angepasst.

Videosprechstunde Angst Aschaffenburg

Wir bieten bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und insbesondere, wenn Sie bereits Klient/in unserer Praxis für Psychotherapie sind die Möglichkeit unsere Videosprechstunde Angst wahrzunehmen. Insbesondere, wenn Sie Angst vor Corona und Covid-19 haben, ermöglicht Ihne dies angstfrei unsere Sprechstunde wahrzunehmen. Mehr Infos finden Sie unter Psychotherapie Videosprechstunde Aschaffenburg.

Angst vor Corona und Covid-19

Das Angstgefühl der Menschen nimmt mit jeder Verkündung neuer Fallzahlen in TV, Radio, Corona Newstickern und sozialen Medien weiter zu. RKI COVID-19 Fallzahlen

Angst vor Corona - Therapie bei Ängsten vor dem Coronavirus
Angst vor Corona – Therapie bei Ängsten vor dem Coronavirus

Am Anfang der Corona Pandemie war noch alles weit weg in einer Provinz in China. Das Wuhan und die Provinz Hubei mit 58,5 Millionen Einwohnern fast genauso viel Einwohner hat, wie Italien mit 60 Millionen, nahm man hier in Deutschland nicht so richtig wahr. Die Infektion schien ein chinesisches Problem, dass zu Beginn für die meisten Menschen sehr weit weg erschien.

Die Corona Angst eskaliert Fallzahlen für Covid-19

Dann ging alles ganz schnell… Die ersten Infektionen in München, die Eskalation der Epidemie in Italien, die Schließung der Skigebiete, die Verhängung von Ausgangsbeschränkungen, um der extremen Zunahme der Fallzahlen entgegen zu wirken.

Da am Anfang die Kommunikation in den Medien vor allem das Risiko für ältere Menschen und Menschen mit Grunderkrankungen betonte, waren vor allem die Jüngeren noch recht unbeeindruckt.

Psychologisch interessant ist, dass sich die meisten Menschen selbst noch als Jung oder zumindest Junggeblieben wahrnehmen. Diese Aussage gilt in unserer Gesellschaft bis zu den über 70 Jährigen. Die persönliche Risikoeinschätzung am Beginn der Pandemie wahr bei vielen somit recht niedrig.

erhöhtes Risiko für Covid-19 und Coronavirus

Im Gegensatz dazu stehen die Aussagen der Infektiologen und Ärzte in den unterschiedlichen Publikationen und Interviews die im Schnitt als jung nur Menschen unter 20 Jahren verstehen. Bereits mit 40-50 Jahren ist das Risiko deutlich erhöht einen schweren Verlauf zu haben, auch ohne Diabetes oder andere Vorerkrankung.

Covid-19 und Coronavirus mediale Aufbereitung

Die mediale Aufbereitung, die restriktive Verschärfung der Ausgangsbeschränkungen, der vollständige Shutdown der Geschäfte und die Schwere der Erkrankung auch bei jüngeren und mittelalten Menschen ohne Vorerkrankung, führen zu einer zunehmenden Angst vor einer Infektion und der Angst andere Menschen zu infizieren.

Schockierende Bilder aus Italien, Spanien, Frankreich und eigenen Krankenhäusern und Pflegeheimen kommen hinzu und steigern die mit Corona verbundenen Ängste.

Coronavirus Angst - Ängste und Angsttherapie
Coronavirus Angst – Ängste und Angsttherapie

Angstverhalten und Medien Covid-19 und Coronavirus

Das Angstverhalten von weiten Bevölkerungsteilen wird stark beeinflusst durch die Berichterstattung in TV, Radio, Zeitung und Socialmedia.

  • Dashboards mit immer weiter eskalierenden Erkrankungszahlen.
  • Die tägliche Corona-Live-Ticker Berichterstattung
  • Experteninterviews mit Infektiologen, negativen News und weiteren Aussichten auf Verschlimmerung der Situation
  • Kamerabilder von Intensivstationen und Konvois mit Leichenwägen
  • Bilder von Betroffenen
  • Politiker und Talkmaster in der Dauerbesprechung der Pandemie

Ängste und Verhalten Covid-19 und Coronavirus

Das eigene Angstverhalten wird aber auch in weiten Teilen gesteuert durch eigene Verhaltenskomponenten. Weiche ich Menschen in einem weiten Bogen aus, signalisiert mir das unterbewusst, dass es einen guten Grund für dieses Ausweichen geben muss.

Werfe ich Unterlagen oder Gegenstände dem Gegenüber zu, um einer möglichen Berührung direkt aus dem Weg zu gehen signalisiert mir das meine eigen Angst zurück, es muss ja wohl einen Grund geben, warum ich zuwerfe und nicht in die Hand gebe.

Das eigene Angstverhalten erhält sich oft selbstbestätigend aufrecht und die Ängste chronifizieren und stabilisieren sich.

Handschuhe machen Angst

Das Tragen von Handschuhen, das Nicht-Anfassen von Gegenständen, Türgriffen, Einkaufswägen oder anderen Dingen im öffentlichen Raum signalisiert unserem Gehirn vor allem eins: Gefahr und Bedrohung!

Händewaschen und Angst

Hygiene und Händewaschen ist natürlich sehr wichtig um Infektionen vorzubeugen. Wenn meine Hände aber weder etwas angefasst noch aus meiner Tasche draußen waren, verweist das Händewaschen vor allem auf eins: auf Angst. Oft lässt sich das auch an mehrfachen Händewaschen ohne realen Grund feststellen.

Ähnliche Verhaltensweisen und Zwänge z.B. Waschzwänge werden genau so gelernt und aufrechterhalten. Das Nachlassen der Angst und inneren Anspannung durch den Reinigungsvorgang verstärken das Waschen.

Corona Masken und Angst vor Covid-19

Das Tragen von Masken ist mittlerweile in Österreich Pflicht und in Deutschland wird darüber diskutiert, ob eine Maskenpflicht hilfreich wäre bei der weiteren Eindämmung der Pandemie.

Das Tragen von Masken in vollen Geschäften, engen und überfüllten Verkehrsmitteln, beim direkten Arbeiten mit Patienten und Pflegebedürftigen ist sehr sinnvoll. Das Risiko des Gegenübers Tröpfchen abzubekommen, ist in diesen Fällen deutlich reduziert.

Wenn Menschen die Masken im öffentlichen Raum, mit viel Abstand (ich rede hier von mehr wie 2m) Freifläche und keinem direkten Kontakt zu anderen Menschen tragen geht es oft weniger um die tatsächliche Reduktion von gesundheitlichen Risiken.

Sehr ängstlichen und besorgten Menschen vermittelt die Maske in diesen Tragesituationen auf der einen Seite ein Sicherheitsgefühl und den subjektiven Eindruck, sie haben etwas getan für die Sicherheit aller. Auf der anderen Seite verstärkt das Tragen der Masken in Situationen, in denen sie eigentlich nicht notwendig sind die scheinbare Gefährlichkeit und das Bedrohungspotential der Situation. Die Angst vor Corona wird weiter gesteigert.

Update Corona Angst und Maskenpflicht

Bayern ist jetzt mit Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern das dritte Bundesland mit einer Maskenpflicht. Es soll jetzt auch in Bayern eine Maskenpflicht in Geschäften, Bussen und Bahnen gelten.

Unabhängig von der Größe der Geschäfte gibt es eine Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz. Dies gilt auch für die öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder kündigte dies in seiner aktuellen Regierungserklärung an. Es gehe dabei nicht um medizinische Masken so die Landesregierung, auch Schals seien ausreichend, wenn sie Mund und Nase bedecken.

schützen einfache Stoffmasken wirklich?

Reine einfache Stoffmasken, die man sich selbst näht oder die Textilhersteller als Notbehelf liefern haben nur eine sehr eingeschränkte Schutzfunktion. Es gibt zudem keine wissenschaftlichen Aussagen zu ihrem Nutzen. Der Berliner Virologe Christian Drosten meint, auch einfache Masken könnten unter Umständen helfen, die Ausbreitung der Viren zu verlangsamen. Zumindest gibt es eine sehr grobe Schutzfunktion für die anderen Beteiligten. Infizierte mit Maske könnten, wenn husten weniger davon in die Öffentlichkeit abgeben. Zudem wenn es keine professionelle Schutzausstattung gibt wäre es besser wie nichts

Experten sehen allerdings auch die Gefahr, dass Menschen glauben, solche Masken könnten sie schützen. Einfach Stoffmasken sind weder ein geeignetes Medizinprodukt noch entsprechen sie den arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen als persönliche Schutzausrüstung.

Ängste nervliche Aktivierung

Ängste haben als eine zentrale Ursache eine gesteigerte nervliche Aktivierung. Durch die gesteigerte nervliche Erregung wird der Körper in Alarmbereitschaft versetzt und die Fähigkeit zur Flucht gesteigert.

Angst Lernen am Modell

Masken wirken auch auf meine Gegenüber. Sie signalisieren Bedrohlichkeit, pass auf ich könnte infektiös sein oder ich halte dich für infektiös und gefährlich. Beides verstärkt die Ängste meiner Mitmenschen vor dem Coronavirus und seinen nicht real und unmittelbar greifbaren Auswirkungen.

Angst wird auch gelernt durch das Lernen am Modell. Beobachte ich wie Menschen anderen Menschen ängstlich Ausweichen, Berührungen vermeiden und sie so behandeln, als ob sie eine Gefahrenquelle und bedrohlich seien, vergrößert und chronifiziert die Ängste.

Corona Angst Therapie

Ob Corona Ängste therapeutisch relevant werden muss sich noch zeigen. Insbesondere, wenn der langsame Übergang in die Normalität erfolgt. Bleiben Ängste und Angstverhalten bestehen wird nicht nur unsere Gesellschaft und Sozialwesen beeinträchtigt, sondern in vielen Fällen auch das psychische Wohlbefinden und die Stabilität vieler Menschen.

Angst Psychotherapie Aschaffenburg
Angst Psychotherapie Aschaffenburg

Psychotherapie bei Ängsten

Angst und Panikattacken führen zu intensiven Angstgefühlen und Angstsymptomen. Die zeitnahe Therapie der Angst und Panik beugt einer Chronifizierung der Angst vor.

Für unsere Sprechstunde Angst sind auch kurzfristige Terminvereinbarungen und telefonische Termine möglich: Tel. 06021-20675 . Bitte beachten Sie, wir sind eine reine Selbstzahlerpraxis und rechnen nur mit Ihnen direkt und nicht mit den Krankenkassen ab. Mehr Info siehe Sprechstunde Therapie.

Je nach Behandlungsfall klären wir, ob eine ergänzende Beratung via Skype/ Teams / Zoom/ Facetime erfolgen kann. Bei Psychotherapie ist in der Regel der persönliche Kontakt für die Eingangsdiagnostik, eine Indikationsstellung und Aufklärung wichtig. Wir halten uns hier an das psychotherapeutische Berufsrecht.

Historische Vorläufer der Corona Angst

Die öffentliche Diskussion um die Maskenpflicht hat historische Vorläufer. Schon bei der Pest wurde eine spezielle Schutzkleidung von den Pestärzten getragen um sich vor Ansteckung zu schützen. Der Pesthauch sollte durch die Pestmaske abgehalten werden. Wirklich sicher waren aber auch diese Modelle nicht und auch in damaligen Zeiten war der wirksamste Schutz die räumliche Distanz.

In diesem Sinne wünsche ich allen die nötige Gesundheit und das psychische Durchhaltevermögen in diesen schwierigen Zeiten und ich habe dank der Nähkünste meiner Tochter inzwischen natürlich auch eine Maske.

Wirtschaftliche Ängste – wirtschaftliche Panik

Wirtschaftliche Angst vor Corona - ökonomische Folgen der Pandemie
Wirtschaftliche Angst vor Corona – Corona Angst

Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Situation bestehen sehr viele wirtschaftliche Ängste und Bedrohungen und dies steigert auch Angst und Panikgefühle. Mehr dazu lesen? Beitrag: „Wirtschaftliche Angst

Wir bieten in Aschaffenburg Psychotherapie bei wirtschaftlicher Angst.

Onlineberatung Wirtschaftliche Ängste

Unsere Onlineberatung Wirtschaftliche Ängste bei MTO-Consulting hilft Ihnen wieder angstfreier und klarer die notwendigen Schritte und Maßnahmen zu ergreifen.

  • systematische Angstanalyse
  • Gefahr- und Bedrohungsanalyse bei wirtschaftlicher Angst durch Corona
  • Analyse der individuellen Kontroll- und Einflussmöglichkeiten
  • Aufbau von Handlungsfähigkeiten, Stärkung der individuellen Kontrolle
  • Körperliche Angst reduzieren
  • akutes Angstmanagement in der Krise
  • Angstreduktion auf dem Weg aus der Krise
  • angstfreie Absicherung der unternehmerischen und wirtschaftlichen Existenz

Weitere Infos, Anfragen und Buchungen bitte unter:
ONLINEBERATUNG + CONSULTING ONLINEBERATUNG
WIRTSCHAFTLICHE ANGSTButton hinzufügen