Persönlichkeitsstörung

Eine Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch psychische Beeinträchtigungen und Probleme, die einen Einfluss auf die Persönlichkeit, das Erleben und das Verhalten von Menschen oder ihres sozialen Umfelds haben.

Persönlichkeitsstörungen umfassen verschiedene Persönlichkeitsbereiche und Aspekte der Persönlichkeit.

Coaching Persönlichkeit

Als Folge kommt es sehr häufig zu persönlichen und sozialen Beeinträchtigungen. Erste Probleme treten in vielen Fällen bereits in der Kindheit oder in der Adoleszenz auf und bestehen oft bis in das Erwachsenenalter.

Ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörung

ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörung Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Coaching und Psychotherapie

Ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörungen sind geprägt durch einen Zustand von Anspannung und Besorgtheit. Emotional herrscht das Gefühl der Unsicherheit, Ängstlichkeit und Minderwertigkeit vor.

Durch die übergroße Ängstlichkeit sind die Betroffenen sehr Halt suchend und es besteht ein hohes Bedürfnis nach Rückversicherung, Zuneigung und Zuwendung bekommen.

Bei Zurückweisung und Kritik regieren ängstlich vermeidende Menschen sehr schnell gekränkt, verletzt und extrem zurückgestoßen. Die Beziehungsfähigkeit ist dadurch oft eingeschränkt.

Ängstlich vermeidende Persönlichkeiten nehmen verstärkt potentielle Gefahren oder Risiken auch bei alltäglichen Situationen und vermeiden oft damit verbundene Aktivitäten.


Beratung, Coaching, Psychotherapie für ängstlich vermeidende Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Zwanghafte Persönlichkeitsstörung

zwanghafte Persönlichkeitsstörung Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Die zwanghaften Persönlichkeitsstörungen macht vor allem das massive Gefühl von Zweifel, der übersteigerte Hang zum Perfektionismus und eine extrem übertriebene Gewissenhaftigkeit aus.

Zwanghafte Menschen neigen zu ständigen Kontrollen, Nachkontrollieren, mehrfach überprüfen und pedantisch sein. Im sozialen Umgang zeigt sich oft eine penetrante Halsstarrigkeit, Vorsicht und Starrheit. Auch wenn unerwünschte Zwangsgedanken oder Zwangsimpulse auftreten, erreichen Sie nicht den Schweregrad einer Zwangsstörung.


Beratung, Coaching, Psychotherapie für zwanghafte Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Narzisstische Persönlichkeitsstörung

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch ein oft kaschiertes und nach außen verborgenes mangelndes Selbstwertgefühl. Zentrales Element ist das übergroße Bedürfnis nach Größe, Genialität, und eine krankhafte Sucht nach Bewunderung und Anerkennung.

Das Omnipotzenzgebaren vieler Narzissten versucht das extrem kritikempfindliche und fragile Selbst zu überdecken. Oft haben narzisstische Menschen eine übergroße und empfindliche Angst vor Kritik.

Die Verletzung und Abwertung anderer Menschen nehmen sie nicht nur aufgrund fehlende Empathie billigend in Kauf, sondern in vielen Fällen dient es auch der Selbsterhöhung und dem Ausleben von Macht auf Kosten der Abwertung und Verletzung anderer Menschen. Narzissten sind extremst selbstbezogene Menschen, die sich als Mittelpunkt und einzig gültigen Maßstab erleben.

Für das Aufrechterhalten der Omnipotenz und Allmacht gehen sie buchstäblich über „Leichen“, sind anfällig für Hochstapelei, extreme Wutausbrüche und eine chronisch schwelende Wut und Unzufriedenheit. Beim geringsten Anlass explodieren Sie und werden aggressiv.

Subtypen der narzisstischen Persönlichkeit

In Anlehnung an die Neoanalytikerin Karen Horney lassen sich drei Subtypen von narzisstischen Charakteren unterscheiden:

  • aggressiv-expansiver Narzissmus
  • perfektionistischer Narzissmus
  • arrogant-rachsüchtiger Narzissmus

Ursachen des Narzissmus

Der Psychoanalytiker Otto Kernberg sah Narzissmus hauptsächlich verursacht durch empathielose, emotional eigennützige Eltern. Das Kind erlebt in der Interaktion mit den Eltern vor allem Ablehnung und Kälte und bekommt oft nur dann Aufmerksamkeit, wenn es den Eltern passt.

Um dies auszugleichen entwickelt das Kind ein narzisstisches und übersteigertes grandioses Selbstkonzept. Dieses dient ihm als Ausgleich für die fehlende Bewunderung durch die Eltern.

Das an sich zugrunde liegende hilflose negative Selbstbild bleibt bestehen, wird tiefenpsychologisch betrachtet abgespalten, verleugnet und die damit verbundenen Gefühle von Scham, Leere und Minderwertigkeit werden aggressiv abgewehrt und vergrößern das Bedürfnis nach Genialität, Bewunderung und Größe.

Der Neoanalytiker Heinz Kohut beschreibt als mögliche Ursache gleichfalls ablehnende Eltern. Dies führt aus seiner Sicht dazu, dass Kinder die „inneren Eltern“ nicht positiv internalisiert und damit verbunden fehlen den Betroffenen die Fähigkeiten den Selbstwert selbst zu regulieren. Die suchtartige Abhängigkeit von externer Bewunderung, der Aufbau von Omnipotenz durch Erniedrigung und Abwertung anderer Menschen und die permanente Rückbestätigung der eigenen Genialität und Größe sind dementsprechend interpretierbare Symptome des Narzissmus.


Beratung, Coaching, Psychotherapie für narzisstische Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Narzisstische Beziehung

Narzisstische Liebesbeziehungen folgen Ihrer eigenen narzisstischen Dynamik. Durch ein Gewebe narzisstischer Verführung und Idealisierung entsteht eine zunehmende Abhängigkeit vom Partner oder der Partnerin. Im weiteren Verlauf beginnt oft eine langsame und scheinbar unmerkliche Entwertung, Missachtung, Gleichgültigkeit, Gefühlskälte bis hin zu offener Abwertung, verbaler Kränkung und einem massiven Teufelskreis seelischer Gewalt.

Paarberatung + Paartherapie für narzisstische Beziehungen

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Abhängige Persönlichkeitsstörung

abhängige Persönlichkeitsstörung Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Abhängige Persönlichkeitsstörungen haben als Hauptmerkmal die emotionale, mentale und lebenspraktische Abhängigkeit von anderen Menschen. Betroffene Klienten/innen brauchen selbst bei kleinen Dingen und Entscheidungen die Unterstützung anderer Menschen.

Abhängige Menschen haben oft auch eine übergroße Trennungsangst. Das Gefühl von Hilflosigkeit und Inkompetenz macht die Hilfe durch Dritte scheinbar unabdingbar. Abhängigkeitssyndrome haben die Neigung, sich den Wünschen älterer und anderer unterzuordnen um die Unterstützung nicht zu gefährden.

Viele Patienten empfinden ein Versagen gegenüber den Anforderungen des täglichen Lebens. Neben einer gefühlten körperlichen Schwäche kann sich auch eine Schwäche im intellektuellen emotionalen Bereich zeigen. Bei Schwierigkeiten neigen sie dazu die Verantwortung anderen zuzuschieben.

Subtypen abhängiger Persönlichkeitsstörungen

  • asthenisch
  • inadäquat
  • passiv
  • selbstschädigend

Beratung, Coaching, Psychotherapie für abhängige Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Histrionische Persönlichkeitsstörung

histrionische Persönlichkeitsstörung Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Coaching und Psychotherapie

Histrionische Persönlichkeitsstörungen zeigen sich oft über eine sehr oberflächliche, theatralische und labile Affektivität und scheinbar „gespielte“ Emotionalität. Die Betroffenen haben einen Hang zur Dramatisierung und einen theatralischen, übertriebenen Ausdruck von Gefühlen.

Viele Histrioniker/innen erweisen sich extrem suggestibel und leicht beeinflussbar. Neben der Suggestibilität besteht oft auch ein Hang zur Egozentrik und Genusssucht. Gegenüber der sozialen Umwelt besteht oft ein Mangel an Rücksichtnahme. Die histrionische Person ist schnell kränkbar und hat ein übergroßes Verlangen nach Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Ablenkungssucht äußert sich durch ein extremes Abhängigsein von Stimulation und äußeren Reizen.

Subtypen histrionischer Persönlichkeitsstörungen

  • hysterisch
  • infantil

Beratung, Coaching, Psychotherapie für histrionische Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

emotional instabile Persönlichkeitsstörung Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Coaching und Psychotherapie

Die emotionalen instabilen Persönlichkeitsstörungen haben eine deutliche Tendenz, Impulse ohne Berücksichtigung von Konsequenzen auszuagieren. Sehr finden diese Impulshandlungen vor dem Hintergrund einer sehr schwankenden unvorhersehbarer und launenhafter Stimmung statt.

Menschen mit instabilen Persönlichkeiten haben eine Neigung zu emotionalen Ausbrüchen. Es fehlt die stabile Fähigkeit eigene emotionale Impulse klar zu kontrollieren und zu steuern.

Dementsprechend besteht bei vielen Betroffenen eine stark erhöhte Tendenz zu Streit, aggressivem Verhalten und zu Konflikten. Insbesondere wenn impulsive Handlungen durchkreuzt oder behindert werden kommt es schnell zu emotionalen Katastrophen.

Die emotional instabilen Persönlichkeiten lassen sich in zwei Hauptgruppen und Erscheinungsformen einteilen:

Impulsiver Typus, vorwiegend gekennzeichnet durch emotionale Instabilität und mangelnde Impulskontrolle.


Beratung, Coaching, Psychotherapie für impulsive Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Borderline

Borderline Persönlichkeitsstörung Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Coaching und Psychotherapie

Der Borderline-Typus hat neben der Instabilität und den Störungen der Impulskontrolle oft noch ein schwieriges und gestörtes Selbstbild, sowie Problem bei der Zielfindung + Zielbindung, bei inneren Präferenzen und der eigenen Ausrichtung.

Viele Borderliner haben ein chronisches Gefühl von Leere. Beziehungen zu anderen Menschen können intensiv sein und können schnell kippen und negativ eskalieren. Es besteht bei vielen eine Neigung zu selbstdestruktivem Verhalten. In einigen Fällen geht das bis hin zu parasuizidalen Handlungen und Suizidversuchen.


Beratung, Coaching, Psychotherapie für Borderline Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Dissoziale Persönlichkeitsstörung

dissoziale Persönlichkeit Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Coaching und Psychotherapie

Die dissozialen Persönlichkeitsstörungen kennzeichnet oft ein Ignorieren und eine Verneinung sozialer Aspekte. Sichtbar wird in vielen Fällen eine offenkundige Ablehnung sozialer Verpflichtungen und sozial notwendigen Verhaltens.

Die Betroffenen erscheinen oft Gefühllos oder Herzlos aufgrund eines völligen Unbeteiligtseins an Gefühlen anderer. Weder werden Gefühle anderer wirklich verstanden noch spielen Sie eine Rolle.

Bei dissozialen Persönlichkeiten besteht oft auch eine riesige Diskrepanz zwischen dem Verhalten und den herrschenden sozialen Normen. Personen diese Typus haben oft eine sehr geringe Frustrationstoleranz und eine niedrige Schwelle für aggressives, auch gewalttätiges Verhalten.

In vielen Fällen neigen die Betroffenen dazu andere zu beschuldigen. Das eigene dissoziale Verhalten wird durch Scheinbegründunge oder vordergründige Rationalisierungen rechtfertigt, auch wenn der betreffende Patient in einen Konflikt mit der Gesellschaft geraten ist. Das dissoziale Verhalten ist häufig auch durch nachteilige Erlebnisse, einschließlich Bestrafung, nicht änderungsfähig.

Subtypen dissozialer Persönlichkeitsstörungen

  • amoralisch
  • antisozial
  • asozial
  • psychopathisch
  • soziopathisch

Beratung, Coaching, Psychotherapie für dissoziale Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Schizoide Persönlichkeitsstörung

schizoide Persönlichkeit

Schizoide Persönlichkeitsstörungen sind gekennzeichnet durch einen Rückzug von gefühlsmäßigen, affektiven, sozialen und anderen Kontakten. Weitere Merkmale sind eine überhöhte Vorliebe für Phantasie, oft auch eigenbrötlerisches und einzelgängerisches Verhalten. Menschen mit diesem Typus kennzeichnet eine in sich gekehrte Zurückhaltung. Viele Betroffene haben ein sehr reduzierte Fähigkeit Gefühle auszudrücken und Freude zu erleben.


Beratung, Coaching, Psychotherapie für schizoide Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Paranoide Persönlichkeitsstörung

paranoide Persönlichkeit

Die paranoide Persönlichkeitsstörung ist durch übertriebene Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, Nachtragen von Kränkungen, durch Misstrauen, sowie eine Neigung, Erlebtes zu verdrehen gekennzeichnet.

Oft wird auch eine neutrale oder freundliche Handlungen anderer als feindlich oder verächtlich missgedeutet. Es kommt zu sich wiederholenden unberechtigten Verdächtigungen, sei es der sexuellen Treue, des Verrats gegenüber Dritten, oder der Übervorteilung durch andere Menschen.

Letztlich resultiert daraus oft auch ein streitsüchtiges und beharrliches Bestehen auf eigenen Rechten. Betroffene neigen zu überhöhtem Selbstwertgefühl und häufiger, übertriebener Selbstbezogenheit.

Subtypen paranoider Persönlichkeitsstörungen

Es gibt als Subtypen folgende Varianten paranoider Persönlichkeitsstörungen:

  • expansiv-paranoide
  • fanatische
  • paranoide
  • querulatorische
  • sensitiv paranoide

Beratung, Coaching, Psychotherapie für paranoide Persönlichkeiten + Partner/in

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
ab €120.-/Std. Tel. 06021-20675

Persönlichkeit

Persönlichkeit basiert auf einer spezifischen Ausprägung von individuellen psychischen Mustern, Strukturen und Prozessen.

Mehr dazu unter:


Persönlichkeitsstörungen und Charakterzüge

Viele Persönlichkeitsprobleme sind lange nicht so massiv, wie die Persönlichkeitsstörungen im engeren Sinne. Oft sind es einfach betimmte Facetten der Persönlichkeit, der sozialen Umgebung und Situation, die nicht optimal passen. Gerne berate und unterstütze ich Sie bei der Weiterentwicklung weiterer Persönlichkeitsbereiche.