Psychologe Aschaffenburg

Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Seit 1996 als Diplom Psychologe in Aschaffenburg tätig, habe ich zuvor an der TU Darmstadt und der UvA Amsterdam ein Psychologiestudium absolviert. Das Diplom Studium an der TU Darmstadt hatte die Schwerpunkte Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie und Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie. Daneben wurde auch eine intensive Auseinandersetzung mit psychologischer Diagnostik, psychometrischen Verfahren, therapeutischen Werkzeugen und statistisch-methodischen Tools vermittelt.

Psychologe Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker
Jürgen Junker, Diplom Psychologe Aschaffenburg – Cool bleiben, wenn es stürmisch wird!

Studium der Psychologie an der TU Darmstadt und UvA Amsterdam

Das Psychologiestudium an der TU Darmstadt und der UvA Amsterdam basierte einmal auf einer ganzen Reihe von psychologischen Grundlagenfächern wie

  • Wahrnehmungspsychologie
  • Denkpsychologie
  • die Psychologie des Lernens und des Gedächtnisses
  • der Kognitionspsychologie und menschlichen Informationsverarbeitung
  • Biologische Psychologie
  • Statistik
  • Forschungsmethoden + wissenschaftliches Arbeiten
  • Experimentalpraktikum + Forschungsarbeiten
  • Emotionspsychologie,
  • Entwicklungspsychologie
  • Persönlichkeitspsychologie
  • Kommunikationspsychologie

Im Hauptstudium waren an der TU Darmstadt vor allem Anwendungsfächer, Diagnostik, Statistik, Forschungsmethoden und die psychologischen Schwerpunkte Klinische Psychologie, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Pädagogische Psychologie im Fokus.

Forschungsaufenthalt UvA Amsterdam

Risiko und Entscheidungsforschung an der UvA Amsterdam Studienarbeit über „unrealistic optimism and health preventive behavior“ Unrealistischer Optimismus und Gesundheitsverhalten an der UvA Amsterdam.

Menschen verhalten sich in Gesundheitsfragen nicht immer rational und logisch. Unrealistischer Optimismus bedeutet, jemand schätzt seine Risiken prinzipiell zu niedrig ein.

Wir Menschen vergleichen uns und unser Verhalten gerne miteinander. Je nachdem, mit wem ich mich vergleiche, gibt es Einflüsse auf die subjektive Einschätzung meiner Gesundheitsrisiken.

Joop van der Pligt, Wilma Otten, Jürgen Junker (Hartmann) (1992). The Implications of Positive Illusions for AIDS Preventive Behavior. In: H. Schröder & K. Reschke; Health Psychology in a Changing Europe. München:Quintessenz Verlag; S. 162.

Diplom in Psychologie TU Darmstadt

Diplomarbeit an der TU Darmstadt: „Der Einfluss fehlender Informationen auf Entscheidungsprozesse„.

Menschliche Entscheidungen sind alles andere als perfekt und weichen in vielen Fällen von statistischen oder wissenschaftlichen Entscheidungsverfahren ab. Der Mensch fasst auch Beschlüsse, wenn nicht alle Informationen vorliegen und formt seine Urteile. Nicht immer sind diese Entscheidungen unparteiisch. Positive und negative Vorurteile beeinflussen Entscheidungen. Wenn Informationen fehlen ist dieser Aspekt in einigen Fällen stärker ausgeprägt, wie in anderen.

1995 Abschluss Diplom in Psychologie TU Darmstadt

seit 1996 als Psychologe in Aschaffenburg in eigener Praxis tätig

Ich bin als Diplom Psychologe in Aschaffenburg seit 1996 in eigener Praxis tätig. Psychotherapie und Psychologische Beratung ist für mich in meiner beruflichen Tätigkeit ebenso wichtig, wie die Anwendung psychologischer Werkzeuge im beruflichen Kontext.

MTO-Consulting in Aschaffenburg

Der Mensch steht bei uns klar im Mittelpunkt. Wir bieten Psychologie, Seminare und 100% individuelles Training mit intensiven Feedbacks, viel Praxis und unmittelbaren Eingehen, auf Ihre Situation und Ihre Anliegen. Seit 1992 vertrauen über 900 Firmenkunden auf eine Zusammenarbeit mit uns.

Tätigkeiten als Psychologe in Aschaffenburg Prävention + Stressmanagement

Präventionsseminare und Kursleitung zum Stressmanagement für VHS Aschaffenburg und AOK Aschaffenburg seit 1992.

  • Autogenes Training nach Schulz
  • Atemtechniken
  • Progressive Muskelentspannung / Muskelrelaxation nach Jacobson
  • Embodiment Techniken
  • Tiefenentspannung
  • Hypnose und Selbsthypnose
  • Stressmanagement
  • Stresspräventionsprogramm Gelassen und sicher im Stress
  • Selbstmanagement und Burnoutprävention
  • Umgang mit psychischen Belastungen
  • Personal Performance
  • Persönlichkeitsentwicklung

Diese Erfahrungen fließen mit in mein therapeutisches Vorgehen und meine psychologische Beratung mit ein.

Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Lehraufträge

Seit 1997 Lehraufträge an der V-FH Wiesbaden im Fb. Polizei (27 Lehraufträge)

  • Grundlagen der Psychologie
  • von der psychologischen Theorie zur Praxis
  • Aggressionspsychologie und Ärger
  • Mensch ärger dich nicht! Individuelles Ärgermanagement
  • Selbstmanagement im Einsatz – Selbstmanagement in der Krise
  • Kommunikationstraining und Kommunikation in Extremsituationen
  • Konflikt + Konfliktmanagement
  • Deeskalation in Auseinandersetzungen
  • Stress + Stressmanagement in Belastungssituationen und Krisen
  • Richtig reagieren in kritischen Situationen
  • Umgang mit Extremsituationen und Traumatisierung (Krisen, Unfälle, Schusswaffengebrauch, Unfälle, Todesnachrichten, eigene Opfererfahrung, …)
  • Prävention von Posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Dem Burnout vorbeugen – entstehenden Burnout begegnen
  • Selbstmanagement in kritischen Situationen Teil II
  • Selbststeuerung und adäquates Auftreten bei Einsätzen
  • Psychologische Prozesse bei Entführungen und Geiselnahmen

Weitere Lehraufträge an der FH Aschaffenburg, HGKZ Zürich, FHNW Basel und der h_da Hochschule Darmstadt Fb. Wirtschaftspsychologie.  

Weitere Themen, die ich als Psychologe in Aschaffenburg anbiete

Viele relevante Themen bieten wir auch für Kommunen, Institutionen und weitere Betroffene an. Hier finden Sie einige ausgewählte Beispiele:

  • Alkohol am Arbeitsplatz
  • Gute Mitarbeiterführung bei psychischen Beeinträchtigungen und Erkrankungen
  • Mentale Ressourcen optimal nutzen: Persönliche Leistungsfähigkeit steigern und erhalten
  • Psychische Ursachen von Fehlzeiten und Krankenstand
  • Fehlzeiten wirksam reduzieren
  • Mobbing und Mobbingprävention
  • Problemverhalten und Fehlverhalten Umgang mit unerwünschten Verhaltensweisen
  • Umgang mit Risiken von Katastrophen
  • Umgang mit Aggression und Konflikten am Arbeitsplatz
  • Umgang mit problematischen Klienten und Bürgern
  • Workshop Alkohol und Suchtverhalten
  • Workshop Burnout & Prävention
  • Workshop Solution Mindset Training für mehr Lösungsfokus
  • Workshop Positives Mindset Training für positives Denken

Als Psychologe in Aschaffenburg bin ich seit über 20 Jahren Mitglied im Berufsverband der Psychologen/innen

Langjähriges Mitglied im Berufsverband der Diplom-Psychologen BDP e.V.

Psychologische Beratung - Psychotherapie Mitglied im Berufsverband der Diplom-Psychologen BDP e.V.
Psychologische Beratung – Psychotherapie
Mitglied im Berufsverband der Diplom-Psychologen BDP e.V.

Psychologie Weiterbildungen in Aschaffenburg, Rhein-Main, …

Psychologische Praxis ABO-Workshop Rhein-Main
Psychologische Weiterbildungen

In meiner Funktion als Regionalgruppenleitung der Sektion Wirtschaftspsychologie organisiere ich 4-5 Weiterbildungstreffen pro Jahr und bin engagiert in Fachgremien.

Workshops und kollegiale Weiterbildungen finden seit 1990 an verschiedenen Orten im Rhein-Main-Gebiet. Themen der letzten Jahre:

  • Lernen ist schmerzhaft vs. Lernen macht glücklich
  • Resilienzentwicklung in stürmischen Zeiten
  • Systemische Werkzeuge
  • Umgang mit Widerstand
  • Beziehungen, die wirklich zählen!
  • Selbstwirksamkeit
  • Selbstmarketing
  • Self-Support
  • besser einfach – einfach besser
  • Werte vs. unethisches Verhalten
  • Gender – Männer vs. Frauen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Glück, auf der Suche nach dem Glück
  • Narrativ, wie Erzählung(en) und erzählen uns und andere beeinflusst.
  • Gesundheit + Resilienz
  • Gesundheits-Coaching
  • Arbeiten mit Bildern und Symbolen 🙂
  • Lust auf Veränderung
  • Sinn + UnSinn von Persönlichkeitsinventaren
  • Outplacement 2.Chance vs. Trostpflaster
  • Systemische Führungskultur
  • Workshop + Case Study „anvertraute Talente“
  • Gesundheitsmanagement
  • Ziele + Vision: „Im Blick zurück entstehen die Dinge, im Blick nach vorne entsteht das Glück“
  • Social Media – Tool or Trash
  • wrong or right? – right or wrong? Entscheiden oder die Kunst mit Unsicherheit zu leben.
  • Burnout: Verrückt nach (der) Arbeit?
  • Analogien und Metaphern
  • Work Life Balance
  • Diagnostik
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Non-verbales und Körpersprache
  • Outdoortraining
  • Rettungsanker, Notfallvorräte, Rescue-Kits
  • Sicherheit + Risiken
  • Tiefe Krise – hohe Chancen
  • Coaching in Organisationen
  • Sinnvoll mit allen Sinnen lernen
  • Die Psychologie des Geldes
  • Umsetzungsbegleitung
  • Psychologie + Projektmanagement
  • Kulturanalyse
  • Paradoxe Intervention

Warum habe ich mich als Psychologe für Aschaffenburg entschieden?

Weil Aschaffenburg für mich Heimat bedeutet, ich hier zuhause bin und mich wohlfühle. Aschaffenburg ist eine liebenswerte und lebendige Stadt. Die Größe der Stadt ist ideal, nicht zu klein, nicht zu groß. Es gibt gute Freizeitmöglichkeiten, viel Kultur und neben dem Aschaffenburger Schloss, dem Pompejanum eine schöne Altstadt und den Main.

Psychologe Aschaffenburg am Main
Aschaffenburg am Main